Kontakt

Jochen Rath wurde 1982 in Braunschweig geboren. Er lebt und arbeitet als selbständiger Kaufmann auch aktuell in seiner Heimatstadt. Sein beruflicher
Schwerpunkt ist das Entwickeln und der Vertrieb von stylischen und modernen Geschenk- und Dekoartikeln. Sein Einzelhandelsunternehmen trägt den Namen „Sachen aus Blech“. Unter der Firmierung „Blechwaren Fabrik Braunschweig GmbH“ vertreibt er Teile seines Produktportfolios an Großhandelskunden.

Er beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit historischer Reklame und ist diesem Hobby regelrecht verfallen. Eine seiner selbst gesetzten Lebensaufgaben ist der Aufbau einer vielfältigen und facettenreichen Sammlung zu diesem Thema.

Angefangen hat seine Sammler- und Händlerkarriere im Jahr 1994. Als damals Zwölfjähriger spezialisierte er sich zunächst auf Figuren aus Überraschungseiern und sammelte erste Erfahrungen mit deren An- und Verkauf. Gut 15 Jahre später entdeckte Jochen Rath die historische Reklame für sich und taucht seitdem Tag für Tag tiefer in diese Thematik ein. Im Jahr 2013 lernte er auf einem Sammler-Event zum Thema „Alte Reklame“ den zweiten Autor dieses Buches kennen. Drei Jahre und unzählige Telefonate später kauften beide gemeinsam das Archiv der Plakatindustrie Berlin, stürzten sich bereits wenige Tage später Hals über Kopf in das Buchprojekt „Blech is beautiful!“ und begannen zügig mit dem Aufbau der Onlineplattform www.schildermafia.de.

info@schildermafia.de
Tel. 0531/61762185

 

Jochen Rath was born in Brunswick in 1982. He lives and works in his hometown as an established trader designing and distributing modern and stylish presents and decorative items. His retail company bears the name “Sachen aus Blech” (“Tin Objects”). Under the corporate name of “Blechwaren Fabrik Braunschweig GmbH” (“Tinware Factory Brunswick Ltd.“) he distributes pieces from his product portfolio to wholesale customers.

He has been deeply engaged in historical advertisements for several years. You might call it an addiction. One of his missions in life is to build up a diverse and multifarious collection around this topic.

Jochen‘s career as a collector and trader began in 1994 when he was twelve and specialized in figures from Kinder eggs gaining experience in buying and selling them. About fifteen years later historical advertisements slowly captured Jochen Rath’s imagination. He has been digging into the subject deeper and deeper ever since. At a collector‘s event focussing on “old advertisements” he met the second author of this book in 2013. Three years and endless telephone calls later they jointly bought the archive of the Placard Industry Berlin. Not many days later they threw themselves into the book project “Blech is beautiful” (“Tin is beautiful”) on the spur of the moment and swiftly began setting up the online platform
www.schildermafia.de.


Marco Heuberg wurde 1969 in Bremen geboren. Er lebt und arbeitet als selbständiger Kaufmann auch aktuell in seiner Heimatstadt. Seinen beruflichen
Schwerpunkt bildet der Verkauf von antiquarischen Comic- und Romanheften. Sein Unternehmen trägt den Namen „Bremer Comic Mafia“.

Angefangen hat seine Sammler- und Händlerkarriere im Jahr 1984. Als damals Fünfzehnjähriger spezialisierte er sich schon gleich auf antiquarische Comichefte und sammelte erste Erfahrungen mit deren An- und Verkauf. Gut zehn Jahre später entdeckte Marco Heuberg auch die historische Reklame langsam für sich. Weitere zehn Jahre später begann er tiefer und tiefer in diese Thematik einzutauchen.

Sein Wissen rund um den Handel mit antiquarischen Dingen sorgte dafür, dass er bei ca. vierzig Folgen des TV Formats „Der Trödeltrupp“ als Moderator vor der Kamera stand.

info@schildermafia.de
Tel. 0421/5360636 (Schilder- & Comicmafia)

 

Marco Heuberg was born in Bremen in 1969. He lives and works in his hometown as an established trader selling second-hand comics and paperback novels. His company bears the name “Bremer Comic Mafia”.

Marco‘s career as a collector and trader began in 1984 when he was fifteen and specialized in antiquarian comics gaining experience in buying and selling them. Approximately ten years later historical advertisements slowly captured Marco Heuberg’s imagination. Then ten years further on he began
to investigate the subject very thoroughly.

His knowledge about trading with antiquarian pieces was the reason he stood in front of the camera for about 40 episodes of the TV-format “Der Trödeltrupp” (“The Rummage Regiment”).